Heimkehr

22.11.2018

Heute geht es nach hause!!! Wir haben uns so gefreut! Am Flughafen in Colombo hat fast alles gut geklappt. Nach dem wir eigentlich schon ausgereist waren (wir hatten schon den Ausreise Stempel im Reisepass) fällt Johanna auf, dass sie ihre Bauchtasche auf der Toilette (natürlich vor der Passkontrolle) vergessen hat. Zu ihrem Glück dass sie immer hat, konnte sie natürlich einfach wieder zurück laufen und nach schauen. Und selbstverständlich war die Tasche samt Geld noch da 🙄😅

Dann ging der Flieger nach Abu Dhabi. Weil die Jungs am Ticketschalter so nett waren, haben wir nachträglich sogar noch Plätze nebeneinander bekommen.
Der Flug ging 4:30 Stunden. Wir haben Film geschaut, dann konnte ich sogar etwas schlafen, Johanna nicht.

In Abu Dhabi angekommen mussten wir durch die Passkontrolle, danach musste Johanna einen neuen Boarding Pass holen, da auf ihrem die Sitzplatznummer fehlte.
Wir haben etwas gegessen und dann gewartet, 4:30 Stunden.

23.11.2018

Der zweite Flieger war um einiges größer und wir flogen 6 Stunden nach München. Hier habe ich die meiste Zeit geschlafen. Da ich Zahnschmerzen hatte… Moment, hatte ich das schon erwähnt 🤔 Vor ungefähr 4 Tagen, habe ich gemerkt, dass ein Weisheitszahn wächst, sehr unangenehm beim Essen!! Dieser berührt nämlich den Wangenknochen, schmerzt also bei jedem Biss. Nun ja, also habe ich auf das Hauptgericht verzichtet. Als ich aber gesehen habe, dass mein Sitznachbar seinen Joghurt nicht isst, habe ich ihn gefragt, ob ich ihn haben kann. Er hat ihn mir gerne gegeben und wir sind dann auch ins Gespräch gekommen. Praktischerweise und wie der Zufall es will, kommt er aus unserer Richtung und fährt auch mit dem Zug. Also haben wir ausgemacht, dass wir uns später treffen und zusammen mit einem Bayern-Ticket heim fahren 😉

Als wir unser Gepäck hatten und den Flughafen verließen war das so ein unbeschreiblich schönes Gefühl. Wir waren zwar nicht lange weg, aber dieses heimische Gefühl und die frische Luft war einfach etwas tolles. Dann gingen wir erst einmal einen (echten) Kaffee trinken und genossen eine frische Brezel (ich habe sie aufgrund meiner Schmerzen nur ein bisschen genießen können 😂).

Dann haben wir uns mit Frank aus dem Flugzeug getroffen und sind zusammen heim gefahren. Am Bahnhof wurden wir schon von allen erwartet ❤️
Die Freude war groß. Die zweite Überraschung kam dann beim Mittagessen, Andreas hat Linsen mit Spätzle gemacht 😍 (die konnte ich wenigstens fast schmerzfrei essen).

4.12.2018

Leider habe ich es erst jetzt geschafft den letzten Beitrag der Reise zu schreiben. Schon am nächsten Tag haben mich die alten Gewohnheiten, Freunde und ToDo’s eingeholt. Mittlerweile ist wieder Alltag eingekehrt und alles geht seinen Lauf. Wir haben in den letzten zwei Monaten super viel erlebt und überwiegend tolle Momente gehabt. Ich werde so viel in Erinnerung behalten und freue mich schon auf die nächste Reise.

Colombo
Dankbarkeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü